• Burschenschaft Alemannia
    Gott - Freiheit - Vaterland!
    Tradition seit 1861.
  • Leben in Leipzig
    in Deutschlands
    aktivster Großstadt.
  • Gemeinsam erfolgreich studieren
    Ergänzung und Ausgleich zum Studium suchen.
    Über den Tellerrand schauen.
  • Lebensbund
    Neue Freunde finden.
    Ein Leben lang.

Was wir machen

Unsere Burschenschaft führt in jedem Semester viele verschiedene Veranstaltungen durch, von eher formellen Anlässen bis hin zu Partys.

Natürlich seid Ihr auch gern eingeladen, uns einfach so auf ein Kaltgetränk zu besuchen. Wo ihr uns findet, steht hier.

Wer wir sind

Hier findest Du Informationen über unsere Geschichte und unsere Grundsätze. Detailliertere Informationen gibt es bei Wikipedia.

Außerdem findet sich hier, mit welchen anderen Verbindungen in Deutschland wir engen Kontakt pflegen und verbunden sind.

 

Wie Du mitmachst

Wodurch wir uns auszeichnen und was wir vertreten, findet ihr unter unseren Grundsätzen.

Einige oft gestellte Fragen beantworten wir Euch auf dieser Seite.

Darüber, wie sich ein Leben in der Alemannia gestaltet, geben wir Euch hier Informationen.

Wenn Du noch weiterführende Fragen hast, kannst Du uns hier kontaktieren.

 

Anmerkungen zu Programm und Veranstaltungen

Abkürzungen - Bei uns wird vieles abgekürzt. Daher hier die häufigsten Abk. kurz erläutert:
Bbr: Bundesbruder (Mitglied der eigenen Verbindung, bzw. unseres Dachverbands), Cbr: Cartellbruder (Mitglied einer B! im CCB), Fbr: Farbenbruder (Mitglieder sonstiger Verbindungen), B!: Burschenschaft, AH: Alter Herr. Die Mehrzahl ist Bbr², Fbr², ...

Convent - Convente, abgekürzt in BC (Burschenconvent) oder AC (Allgemeiner Convent) sind Sitzungen der Mitglieder. Für Gäste sind diese nicht zugänglich.

Dies Academicus - Hier feiert die Universität ihren Geburtstag. Neben interessanten Vorträgen und Festreden bietet sich die Gelegenheit mit Universitätsangehörigen ins Gespräch zu kommen.

Gäste - Gäste sind zu allen Veranstaltungen mit Ausnahme der Convente, Damen zu allen Veranstaltungen mit Ausnahme der Kneipen und Convente herzlich eingeladen.

hct/hst - Bedeutet "hora cum tempore" und "hora sine tempore". Es sagt aus ob eine Veranstaltung mit (hct) dem akademischen Viertel (d.h. eine viertel Stunde später) beginnt, oder ohne (hst), also pünktlich.

ho!/o!/io! - Steht bei Veranstaltungen für hochoffiziell, offiziell und inoffiziell. Daran lässt sich ablesen, was für einen Charakter die jeweilige Veranstaltung hat. Hochoffiziell sind nur ganz besondere Feiern, so zum Beispiel unser Stiftungsfest. Inoffiziell sind meist Spaßveranstaltungen, wie Exbummel oder unser Bierbachelor. Man kann hieran auch ungefähr den Dresscode ablesen.

Kleiderordnung - Für uns ist es selbstverständlich sich zu formellen Anlässen adäquat zu Kleiden. Auf Kneipen und Kommersen herrscht daher Anzugspflicht.

Kneipe - Kneipen sind die traditionelle Form des studentischen Feierns. Der Ablauf ist eine gesellige Mischung aus Reden, Liedern und Gesprächen. Auf normalen Kneipen (Ausnahmen sind z.B. die Nikolauskneipe oder der Festkommers) sind Frauen nicht zugelassen. Kleiderordnung ist im Normalfall Anzug und Krawatte.

Kommers - Eine besonders große und festliche Kneipe anlässlich eines besonderen Ereignisses/Jubiläums mit üblicherweise vielen Gästen anderer Verbindungen. Bei uns sind auf Kommersen auch Damen anwesend.

Ort - Wenn nicht anders angegeben finden die Veranstaltungen in der Siechenstraße 70 statt, bzw. haben dort ihren Treffpunkt.

Stiftungsfest - Quasi der Geburtstag einer Verbindung, meist gefeiert mit einem mehrtägigen Festprogramm.

Voranmeldung - Insofern nicht explizit gefordert ist eine Voranmeldung für unsere Veranstaltungen nicht erforderlich.

Wissenschaftlicher Abend - Ein Vortrag mit anschließender Diskussion. Die Themenbereiche stammen aus allen erdenklichen Fachbereichen, sind aber stets ohne Fachwissen verständlich.

x/xx/xxx/fm - Bezeichnet die sogenannten Chargen, d.h. den Vorstand der Verbindung. x ist der Sprecher, xx der Schriftwart, xxx der Kassenwart und fm der Fuxmajor.